www.STATIVFREAK.de

GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß

Klicken Sie auf ein Vorschaubild um die Galerie anzusehen
GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen. GITZO GM3551 UMBAU AUF MONOSTAT FUß\n\nFoto und Kommentar von Andreas Zimmer - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nUmbau Gitzo GM 3551 auf Monostat-Fuß\n\nÜber den Monostat-Fuß gibt es sehr viele positive Berichte, so dass ich mir diesen auch an mein Gitzo dran bauen wollte. Allerdings haben die beiden bekannten und genannten Umbaumethoden (Kleben oder Bohren und Gewindeschneiden) mich nicht überzeugt.\n\nIch habe mir für den Umbau dann folgende Teile besorgt:\n\nBerlebach Gewindehülse lang 3/8 Zoll auf 1/4 Zoll\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus\npassende Beilagscheibe\nSchlauch 6/4 mm (Wandstärke 1mm)\nLoctite (normal)\n\n\n\nAnleitung für den Zusammenbau:\n\n1.	Schraube nehmen\n2.	die Beilagscheibe drauf\n3.	den Schlauch auf die passende Länge (Innenmaß der Schraubenaufnahme) kürzen, die Schraube in den Schlauch hineindrehen, am besten mit einer Kombizange um den Schlauch zu fixieren (Achtung: nicht zu fest zu drücken, zu einen wird der Schlauch beschädigt und zum anderen dreht es sich schwerer) und mit dem Imbusschlüssel die Schraube hineindrehen, geht eigentlich ganz einfach. Der Schlauch gleich den Durchmesser Unterschied zur alten M8 Schraube aus, da die neue 1/4" Schraube dünner ist und im Monostat-Fuß nicht für die nötige Stabilität sorgen könnte.\n4.	Zwischenzeitlich kann man die Berlebach Gewindehülse in die Aufnahme des Gitzo hinein schrauben, ich habe noch Loctite zum fixieren der Gewindehülse genommen, das Ganze gut handfest anziehen und trocknen lassen.\n5.	Die vorbereitete Schraube in die Schraubenaufnahme stecken, darauf die große weiße Teflon-Beilagscheibe, das Ganze in den Gummifuß und die kleinere weiße Teflon-Beilagscheibe noch oben drauf, wo die Schraube aus dem Gummifuß heraus schaut, dann kann man das Ganze an das Einbein hin schrauben.\n6.	Am Schluss noch das Kunststoff Abschlussstück, von unten, in den Gummifuß drücken und fertig ist die Montage.\n\n\n\nBezugsquellen:\n\nBerlebach Gewindehülse lang, entweder von Berlebach direkt oder bei vegaoptics.de\nFotoschraube 1/4" 38mm lang mit Innenimbus mit passendem Imbusschlüssel bei astro-shop.com\nSchlauch, bei OBI in der Gartenabteilung, müsste auch im Aquariumsbedarf zu bekommen sein\nBeilagscheibe und Loctite, bei OBI\n\n\n\nAnmerkungen:\n\nEs gibt die Berlebach Gewindehülse auch in kurz, aus Gründen der Stabilität und der Langlebigkeit würde ich diese nicht verwenden, wegen des deutlich kürzeren Gewindeganges reißt diese schneller aus und verhindert die optimale Aufnahme der Schraube vom Monostat-Fuß.\n\nDer Schlauch sollte die Maße 6/4mm (6mm Außendurchmesser, 4mm Innendurchmesser, 1mm Wandstärke) haben, nur damit ist Gewährleiste das später die 1/4" Fotoschraube mit dem Schlauch perfekt in die Schraubenaufnahme passt. Die so präparierte Fotoschraube hat das gleiche Spiel wie die ursprüngliche M8 Schraube und Garantiert damit auch die volle Funktionalität des Monostat-Fußes.\n\nDer Kopf der 1/4" Fotoschraube ist länger als der der M8 Schraube und mit der Beilagscheibe zusammen steht dieser etwas aus der Schraubenaufnahme heraus, dies ist aber kein Problem, da das Kunststoff Abschlussstück, in dem Bereich des Schraubenkopfes, genügend Platz bietet, das der Schraubenkopf nirgends dran stößt bzw. dran schleift.\n\nBeim Loctite bevorzuge ich den normalen Schraubensicherungslack, da dieser die Möglichkeit bietet die Gewindehülse zu entfernen und auszutauschen. Beim Loctite Super Fest kann dieses Unterfangen sich deutlich schwieriger gestalten, außerdem reich die Festigkeit des normalen Loctites völlig aus.\n\nDie beiden bekannten Umbaumethoden haben die Nachteile, dass beim Kleben, das Austauschen der Teile nur sehr schwer bzw. gar nicht mehr möglich ist und bei der Variante mit Bohren und Gewindeschneiden man spezielles Werkzeug benötigt, was nicht jeder hat, und es die Gefahr birgt das die Schraubenaufnahme beim Bohren zerstört wird.\n\nFür Fragen und Anregungen stehe ich gerne zu Verfügung, ich bin in diversen Foto-Foren (dforum, nikonpoint, dslr-forum) unter thron4you zu erreichen.

STATIVE und ZUBEHÖR kaufen Sie zuverlässig bei

Bitte bei der Bestellung "Stativfreak" im Bemerkungsfeld angeben.