www.STATIVFREAK.de

FEISOL CT-3342

Klicken Sie auf ein Vorschaubild um die Galerie anzusehen
FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen FEISOL CT-3342\n\nFoto von Jürgen - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nZusammenfassung Stativkauf Feisol\n\nBestellung direkt in Taiwan per e-mail.\n\n- Feissol CT-3342 (2 Auszüge)\n- Mittelsäule lang\n- Leveling Base (mit Libelle)\n\nKosten incl. Versand/Banktransfer    265,- Euro (-20% discount bekommen)\nZoll                                                       52,- Euro\nGewindestift 80mm (Umbau)               10,- Euro\n\nGesamtkosten                                    327,- Euro\n\n\n\nTechnische Daten und Eindrücke:\nEnormer Gewichtsvorteil bei 1,03 Kg mit einer Tragkraft von 10 Kg. (Ist mir fast zu leicht)\nDas Stativ kann als System ausgebaut werden. Ich kann durch Austausch des Tellers ein Stativ ohne Mittelsäule, mit Mittelsäule (kurz und Lang) und mit einer Leveling-Base, also für Video bzw. für den Einsatz in unebene Gelände zusammenstellen. \nEin zusätzlicher Vorteil ist das Drehen der Stativbeine um 180°. Dadurch verkürze ich das Transportmaß mit Kopf auf die Stativlänge. Außerdem schütze ich auf diese Weise den Kopf vor Beschädigungen.\nWas mir nicht so gut gefällt ist die Feststellung des Drehgriffes von der Leveling-Base. Ist für meine Begriffe ganz schön wackelig und passt nicht zum hochwertigen Gesamteindruck, dass dieses Stativ hinterläßt. Ich habe für mich folgende Lösung entwickelt.\nIch nehme den Feststellgriff von Manfrotto. Auss V2A habe ich mir einen Gewindestift mit 3/8 Zoll und 1/4 Zoll Spitze drehen lassen (siehe Foto). Diesen Stift werde ich gegen den vorhandenen ersetzen, so dass ich einen durchgehende Verbindung zum Feststellgriff von Manfrotto bekomme. Ich werde weiter berichten.\n\nViele Grüsse Jürgen

STATIVE und ZUBEHÖR kaufen Sie zuverlässig bei

Bitte bei der Bestellung "Stativfreak" im Bemerkungsfeld angeben.