www.STATIVFREAK.de

REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40

Klicken Sie auf ein Vorschaubild um die Galerie anzusehen
REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF (RRS) BH-40\n\nFoto und Text von Oliver Riesbeck - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nHallo Jörg\n\nAnbei einige Bilder vom ReallyRightStuff BH-40 REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben. REALLY RIGHT STUFF - RRS BH-40\n\nFoto von Edgar Hermanns - VIELEN DANK!\n\nKommentar des Nutzers:\n\nDer Kugelkopf BH40 ist eine gute Wahl für die, denen der BH55 zu schwer ist, \ndie aber trotdem gute Qualität und hohe Stabilität fordern.\n\nEine 1D Mark-III mit 70-200 2.8 IS wird zusammen mit einer PCL1 Panormaplatte \n(die auch fast 200g wiegt) zuverlässig gehalten. Grössere Gewichte sollten \nebenfalls kein Problem sein, mir fehlt leider die Möglichkeit das zu testen.\n\nDer Kopf wird mit 3/8 Zoll Schraube auf das Stativ montiert. Eine kleinere \nSchraube wäre unangemessen, wer den Kopf mal in der Hand gehalten hat, der \nweiss, was gemeint ist. \n\nDie Knebelschraube sitzt  federbelastet so auf ihrer Achse, dass man sie ein \nStückchen anheben und auf dem internen Sechskant versetzen kann. Das ist sehr \npraktisch für den Fall, dass beim Festdrehen Stativteile o.ä. im Weg wären. \nDie Friktion ist in der gezeigten Konfiguration (Kamera+Objektiv) sehr gut \njustierbar und bremst das Ganze wie gewünscht. Bei stark verändertem Winkel \nmuss man allerdings etwas nachstellen - aber dieses Problem haben \nSystembedingt wohl alle Kugelköpfe, und als störend empfinde ich es nicht.\n\nObwohl man ausdrücklich kein Schmiermittel für das Kugelgelenk anwenden soll, \nist die Bewegung sehr sanft, und wird laut Hersteller durch Gebrauch nach \nkurzer Zeit noch weicher. Zum Feststellen mit der Knebelschraube reicht \nleichtes Anziehen, es ist keinerlei Kraftanstrengung nötig. \n\nZusammen mit den RSS-Schnellwechselplatten ergibt sich ein zuverlässiges \nGesamtsystem, welches zugunsten der Kompatibilität mit anderen \nSchnellwechselplatten von mir in der Ausführung mit Feststellschrauben \ngewählt wurde. Nominell kann man zwar auch die von RSS angebotenen \nKlammerverschlüsse mit Platten anderer Hersteller kombinieren. Da RSS aber \nsehr präzise fertigt, und deshalb nur geringe Klemmwege vorsieht, müssten \nFremdprodukte schon genauso präzise gefertigt sein, um immer sicheren Halt zu \ngarantieren. Die Feststellschrauben sind aber sehr griffig und genauso \nschnell und komfortabel zu verstellen wie die Klammerverschlüsse, und \nausserdem hat man volle Kontrolle über die damit ausgeübten Kräfte.\n\nInsgesamt eine sehr gute Lösung, die allerdings auch ihren Preis hat. Dafür \ngibts nichts zu meckern, und ich bin trotz des Preises froh, diese Wahl \ngetroffen und trotz moderaten Gewichtes eine anspruchsvolle Lösung gefunden \nzu haben.

STATIVE und ZUBEHÖR kaufen Sie zuverlässig bei

Bitte bei der Bestellung "Stativfreak" im Bemerkungsfeld angeben.