www.STATIVFREAK.de

GIOTTOS MH1300 MIT KIRK WECHSELSYSTEM

Klicken Sie auf ein Vorschaubild um die Galerie anzusehen
GIOTTOS MH1300 MIT KIRK WECHSELSYSTEM\n\nFoto und Text von Diethart Kührt - VIELEN DANK!\n\nKommentar:\n\nBei den Händlern werden sehr häufig die Giottos-Köpfe bzw. dessen Cullmann-Pendant verkauft. Für die Besitzer möchte ich hier mal einem Umbau beschreiben, der aus diesem Kopf einen vollwertigen ARCA-kompatiblen Kopf macht.\n\nIn Deutschland wird leider oft der Giottos mit der Endung 652 verkauft, was bedeutet, das dieser Kopf eine Giottos eigene Wechselbasis hat, die ihren 2 Libellen zwar toll ausschaut, aber zu fast nix kompatibel ist. Hier setzt nun mein Umbau an, der für eine Kirk-Basis beschrieben ist.\n\nZuerst versorgt man sich mit folgenden Zubehörteilen:\n\n- Basis von Kirk mit der Bezeichnung SQRC-ARCA\n\n- Senkkopf Inbusschraube 1/4 x 3/4 aus V2A\n\n- extralanges Übergewinde 1/4 Zoll auf 3/8 Zoll aus Messing (ca. 10mm lang) von Berlebach\n\n- Schraubenkleber hochfest und mittelfest\n\n- Epoxidharz Knetmetall (gibt es von diversen Anbietern)\n\nUmbaubeschreibung:\n\nZuerst schraubt man die orginale Schnellwechselbasis vom Giottos-Kopf ab (geht recht leicht, da die Schraube nicht eingeklebt ist). Dort kommt nach dem Rausschrauben ein 3/8 Zoll-Gewinde im Hals des Kugelkopfes zum Vorschein.\n\nDer Hals besitzt oben 2 kleine Nasen, die als Verdrehsicherung dienen. Diese greifen dann in die Nut der Schnellwechselbasis, die nur die SQRC-ARCA hat. Die von Kirk mitgelieferte M6-Senkkopfschraube der Kirk-Basis ersetzt man durch die zugekaufte 1/4-Zoll Senkkopfschraube.\n\nDanach gibt man einen kleinen Tropfen Schraubensicherung "hochfest" auf die Gewindegänge des Übergewindes und schraubt dieses in den Hals des Kugelkopfes (vorher eventuell mit dem Dremel oder der Feile etwas vom oberen Rand des Übergewindes wegnehmen, damit das oben bündig abschließt).\n\nDann füllt man die beiden Nuten in der Kirk-Basis mit der Epoxidknete und drückt dann innerhalb der Aushärtezeit die Kirk-Basis provisorisch auf den Kugelhals, damit die Nasen des Giottos-Halses einen Abdruck in der Knete hinterlassen (diese sind leider kleiner als die orginalen Nasen von ARCA-Swiss und hätten sonst Spiel in der Basis). Hinterher der Knete die Aushärtezeit geben und aber vorher wieder die 1/4-Zoll Schraube aus der Basis ziehen, sonst klebt diese mit der Knete fest.\n\nZum Schluss kann jetzt die Basis mittels der 1/4-Zoll Schraube auf dem Kopf befestigt werden. Vorher noch einen kleinen Tropfen Schraubensicherung "mittelfest" auf die Schraube, damit diese nicht wieder lose werden kann.\n\nIch verwendete deshalb zwei verschiedene Festigkeitsstufen der Schraubensicherung, damit sich nur das eine Gewinde beim Lösen bewegt und nicht das andere mit.\n\nViel Spaß beim Umbau.

STATIVE und ZUBEHÖR kaufen Sie zuverlässig bei

Bitte bei der Bestellung "Stativfreak" im Bemerkungsfeld angeben.